ERHALTE KOSTENLOSE TIPPS WIE DU DEIN
ONLINE BUSINESS AUF- UND AUSBAUST!


Der Online Business Guide Part 2 – Branding Teil 1

Teil 2 des Atsina Online Business Guide. In diesem Teil beschäftigen wir uns mit dem Bereich Branding und klären u.a. wie du ein erfolgreiches Brand kreierst was sich in den Köpfen der Leute „einbrennt“ und eine Kaufreaktion auslöst.

Dir gefällt das Video oder du hast noch Fragen? Dann schreibe uns einen Kommentar oder stelle deine Frage bitte unter dem Video!

Video Skript:

Hi hier ist Ben Hübschmann, Mitbegründer von Atsina und Atsina Online Business School.

Willkommen in Part 2 des Online Business Guide. Nach der Einführung beschäftigen wir uns jetzt mit dem Thema Branding.

Nochmals als kurze Zusammenfassung:
Im ersten Part dieser Serie haben wir uns als Einführung alle Teilbereich angesehen die du in dein Business integrieren kannst. Und ein paar davon sind absolut essentiell.

Fassen wir alle Bereiche nochmals zusammen:

  • Branding
  • Lead Generation
  • Conversion
  • Retention
  • und Referrals

Wie gesagt, dass ist die Herangehensweise von Christopher und mir und stellt keineswegs ein festgeschriebenes Businessmodel dar. Wir wollen dir hier auf simple und verständliche Art und Weise zeigen wie wir unsere Businesses aufbauen und welche Vorgehensweisen und Strategien uns bisher die besten Resultate beschert haben, sodass du diese Dinge auch für dich und dein Business nutzen kannst.

Und wir splitten die Themen jetzt auch nicht bis ins kleinste Detail auf und gehen auf alle Dinge ein. Wir wollen dir einen Überblick über alles geben und auch ein paar wichtige Hinweise und Dinge die du sofort in deinem Business umsetzen kannst, egal ob du gerade startest oder schon ein Online Business am laufen hast.

Okay. Branding.

Wir hatten gesagt das ein Brand eine einprägsame Story und Erfahrung ist und dass wir den Bereich Branding in folgende Parts aufteilen:

  • das Brand (bestehend aus Namen, Logo und Slogan)
  • die Hauptwebsite bzw. der Blog
  • und Produkte und Services oder wie wir sie gerne nennen: Blockbuster Lösungen (und hieraus ergeben sich dann noch die entsprechenden Produktwebsites)

In diesem Bereich schmiedest du dein Business Konzept, deine Strategie. Ein ordentliches Branding ist also unabdingbar, da du ohne klarem Business Konzept und einer Strategie schlechtere Erfolgschancen hast. Das mag zwar alles noch etwas theoretisch klingen, aber denke an das Henry Ford Zitat:
„Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit.“

Also, Branding:
„Eine einprägsame Story und Erfahrung.“

Was heißt das?

Woran denkst du wenn ich sage „Der amerikanische Softdrink den du mit deinen Freunden trinkst“?

Wahrscheinlich Coca Cola, richtig?

Woran denkst du bei „Familien Fast-Food“ oder den Spruch „Ich liebe es“?

Denkst du da vielleicht an McDonalds?

Sicherlich nicht die gesündesten Beispiele in dieser Branche, aber sie haben ein sehr starkes Branding.

Oder woran denkst du wenn ich sage „Freude am fahren“?

Das wäre BMW richtig?

Nun bin ich vollkommen auf deiner Seite wenn du sagt „Hey Ben, dass sind alles Großkonzerne und mit mir als klein- oder mittelständigem Unternehmer nicht vergleichbar.“

Jedoch kommt es nicht auf deine Größe an. Egal ob du ein Yogalehrer, Flirtcoach, Hundetrainer, Ernährungsberater oder sonst was für ein Coach, Trainer oder Berater bist.

Schau, diese Brands stehen für etwas. Es sind nicht nur Wörter, sondern Stories und Erfahrungen die Leute mit ihnen verbinden. Es sind mentale Bilder die in den Köpfen der Leute ausgelöst werden.

Niemand muss überlegen für was diese Brands stehen. Jeder hat eine klare Vorstellung was diese Brands tun und jeder weiß was ihn erwartet.

Und genau das sind die Fragen, die du dir stellen solltest:

  1. Welche Vorstellung soll dein Brand besitzen bzw. auslösen, sodass die Leute relativ schnell erkennen ob du bzw. deine Produkte für sie und ihre Probleme geeignet sind?
  2. Und zweitens: Welches einheitliche mentale Bild löst dein Brand aus?

Wie kannst du diese Fragen beantworten?

  • Entweder durch Kunden Umfragen, indem du deine Käufer oder Kunden, am besten anonym befragst, um herauszubekommen welches Bild sie im Kopf hatten, als sie von dir gekauft haben (Die Frage an deine Kunden wäre also „was hat sie dazu bewegt von dir zu kaufen?“)

Umso näher der Kontakt hierbei ist umso besser (ziehe also wenn möglich ein live Telefonat einer Umfrage per Formular vor).

  • Oder, wenn du noch keine Käufer oder Kunden hast, dann überlege dir welches mentale Bild und welche Vorstellung du mit deinem Brand auslösen willst.
  • und Frage zwei: Welche Erwartungen sollen Leute haben wenn sie von dir kaufen?

Versuche dich in die Lage einer Person zu versetzen die gerade etwas was dir kauft. Welchen inneren Dialog führt sie mit sich selbst und welche Bilder schwirren ihr im Kopf herum, die sie letztendlich dazu bewegen von dir zu kaufen?

Ob es dann genau dieses Bild ist was die Leute zum Kauf bewegt ist hier zwar nicht sichergestellt, aber wenn du wirklich Null Chance darin siehst Käufer zu befragen, dann ist diese Variante immer noch besser, als sich überhaupt gar keine Gedanken darüber zu machen.

Und zumindest du solltest eine klare Idee davon haben für was dein Brand steht.

Ja, und dieses mentale Bild, diese Vorstellung und Erwartung muss sich in allen Elementen deines Brands wiederfinden.

In deinem

  • Namen
  • Logo
  • und Slogan

Und natürlich auch auf deinen Websites und in deinen Blockbuster Lösungen, die dann diese Erwartungen einhalten müssen bzw. im besten Fall übertreffen.

Okay, jetzt drängt die Zeit ein wenig, weil ich die Videos unter 10 Minuten halten will um dir die Möglichkeit zu bieten innerhalb kurzer Zeit wichtige und umsetzbare Informationen aufzunehmen und nicht endlos lange Videos anzusehen bzw. eben auch nicht anzusehen.

Denn sein wir mal ehrlich, wenn du ein zwei Minuten Video siehst, dann klickst du wahrscheinlich eher drauf und schaust es dir an, als ein 10 Minuten Video, oder?

Wenn du noch Fragen hast wie du einen geeigneten Namen findest, ob du dich als Person brandest oder einen Fantasie oder funktionellen Namen wählen solltest, was es beim Logo zu beachten gibt usw. dann poste diese Fragen unter diesem Video, oder falls du keinen YouTube Account hast, dann klicke auf den Link in der Beschreibung und poste deine Fragen auf unserem Blog. Scheu dich nicht mit deinen Fragen, wir helfen dir gerne weiter und beantworten deine Fragen.

Gut, ich schlage vor machen wir einen zweiten Teil aus dem Branding Part in dem wir dann in Ruhe über deine Website bzw. deinen Blog und Produkte und Services sprechen – oder wie Christopher und ich sie nennen: Deine Blockbuster Lösungen.

Falls du Fragen zu den hier behandelten Themen hast, dann schreibe sie bitte unter dieses Video. Ich bin sehr auf dein Feedback gespannt und benötige auch dein Feedback um künftige Videos zu kreieren die DICH interessieren und die für dich von Nutzen sind.

Also, immer her mit deinen Fragen, Wünschen und Anregungen!

Denke daran die Fragen zu beantworten und in dein Business zu implementieren!

Danke für deine Aufmerksamkeit!

Bis zum nächsten Part,

Auf deinen Erfolg!

Dieser Content hat dir gefallen? Dann abonniere unseren kostenlosen
Atsina Weekly Success Letter für neue AtsinaTV Folgen & Updates!


{ 0 Kommentare… add one }

Schreibe einen Kommentar