ERHALTE KOSTENLOSE TIPPS WIE DU DEIN
ONLINE BUSINESS AUF- UND AUSBAUST!


Ein großer Fehler: Lernen von mehreren Personen/Quellen

Manchmal ist weniger mehr. Warum das Lernen von mehreren Personen bzw. Quellen ein großer Fehler ist und warum du dich stattdessen auf möglichst nur eine bis zwei Hauptquellen beschränken solltest erfährst du in dieser AtsinaTV Folge. Zudem erhältst du 4 Action Steps, wie du beim finden der für dich geeignetsten Bezugsperson am besten vorgehst, um den Video-Content sofort umsetzen zu können:

Wenn dir dieses Video gefallen hat oder du Fragen hast, dann schreibe einen Kommentar oder stelle uns deine Fragen unter diesem Video!

Video Skript:

Hi hier ist Ben Hübschmann, Gründer von Atsina und Atsina Online Business School.

In diesem Video geht es darum, warum es in der Regel eher verwirrend ist, von unterschiedlichen Personen und Mentoren zu lernen und warum du dich aus diesem Grund auf möglichst nur eine bis zwei Hauptquellen beschränken solltest.

Kurze Story zu diesem Thema:
Wie du weißt bin ich, sowie auch Christopher, leidenschaftlicher Musiker und Gitarrist. Und gerade in dieser Nische herrscht extrem viel Informationsüberfluss und Verwirrung. In anderen Themen wie Fitness und Ernährung sieht es genau so aus. Und ich denken du kennst wahrscheinlich auch noch weitere Themengebiete wo dies ebenfalls so ist.

Trotz das ich damals begann Unterricht bei einem lokalen Gitarrenlehrer zu nehmen, informierte ich mich natürlich auch im Internet wie ein besessener über alle möglichen Gitarrenthemen. Das Internet macht es ja möglich – was nicht immer vorteilhaft ist wie du vielleicht selber weißt.

Das Problem bei der Sache war nicht, dass ich keine Information fand. Ganz im Gegenteil. Ich fand so viele Informationen, dass es zu einem Thema, einer Spieltechnik oder was auch immer, zig verschiedene Aussagen gab. Jeder sprach von einer anderen Herangehensweise oder den besten Techniken, um diese und jene Dinge zu erreichen.

Dadurch wusste ich natürlich gar nicht mehr wer jetzt nun recht hat und was das beste ist. Mein Lehrer schlug Variante A vor, Gitarrist X Variante B und wiederum ein anderer Lehrer auf YouTube Variante C.

Wem glaubt man da und noch viel wichtiger, was ist wohl die beste Variante für sich selbst?

Ja, und dies wahren meine ersten Erfahrungen mit dem Thema Verwirrung und Informationen Overload durch zu viele Lehrquellen. Und darum machte ich mich letztendlich auch auf die Suche, nach einem für mich geeigneten Lehrer, von dem ich übrigens erst so richtig auf diese Thematik bewusst gemacht worden bin.

Zu dieser Zeit lernte ich dann hauptsächlich exklusiv von nur dieser einen Person. Klar schaute ich mir hin und wieder ein paar andere Leute an und lass hier und da einen Artikel. Aber die ganze vertane Zeit von damals, wo ich ständig von einem Lehrer zum nächsten sprang und besonders von kostenlosen Materialien „gelernt“ habe, war endlich vorbei.

Der Knackpunkt liegt letztendlich darin, dass heutzutage kostenlose sowie kostenpflichtige Informationen und Strategien jederzeit für uns abrufbar beziehungsweise käuflich sind. Es gibt zig Methoden zum Abnehmen, zig Gitarrenkurse und so weiter. Aber gerade weil es so viele gibt und sich in fast jeder Branche keine einzige Methode oder Produkt als die wirklich universell beste herauskristallisiert hat, gibt es auch keine absolut beste.

Sonst gäbe es ja auch nur eine einzige Diät und einen Gitarrenkurs – richtig?

Aus diesem Grund solltest du also folgendes tun:

 

Erstens:
Wie bereits erwähnt, beschränke dich auf eine bis zwei Personen die deine „Hauptmentoren“ darstellen. Dies sind deine Bezugspersonen und du lernst hauptsächlich von diesen Leuten.

Dies spart dir einiges an Zeit, Geld und Energie – plus, du wirst einen klaren Plan verfolgen können ohne dich von anderer Information ablenken oder verwirren zu lassen.

 

Zweitens:
Überlege was deine Ziele sind und wie dein Endresultat aussieht. Was willst du wirklich erreichen? Was ist deine Herausforderung und welche Lösungen benötigst du?

Werde dir darüber bewusst. Das heißt in diesem Step erstellst du sozusagen eine Liste mit den notwendigen Anforderungen an deinen Mentor beziehungsweise Lehrer oder dem Produkt oder Service.

 

Drittens:
Werde dir darüber klar, welchen Wert diese Ziele und dieses Resultat für dich hat. Auch wenn es nicht immer stimmt, hat es schon einen guten Grund warum kostenpflichtige Informationen eben kostenpflichtig und nicht kostenlos sind.

Klar gibt es auch ganz gute kostenlose Informationen, aber je nachdem was du lernen willst, wie viel es dir Wert ist, welche Lösungen du benötigst und so weiter, solltest du lieber in etwas solides investieren, anstatt von einem kostenlosen Video oder Artikel zum nächsten zu springen.

 

Und Viertens:
Nachdem du die ersten drei Steps abgearbeitet hast, ist es nun an der Zeit eine geeignete Lösung für deine Anforderungen zu finden.

Lass dir hier ruhig etwas Zeit und suche nach Informationen zu der Person, nach ihren eigenen Resultaten, Kundenmeinungen, in wie weit du dich mit ihr identifizieren kannst, schaue dir ihre kostenlosen Lehrmaterialien an und so weiter.

Und wenn du dann die für dich geeignetste Person gefunden hast und sich diese wirklich als die richtige herausstellt, dann wirst du meiner Erfahrung nach auch nicht mehr das Bedürfnis haben von anderen Quellen zu lernen. Ganz einfach weil du nun endlich die Lösung gefunden hast und du dich ganz klar auf den Weg in Richtung deines Zieles befindest.

Gut, dass soll es in diesem Video gewesen. Wie gesagt, beschränke dich auf eine bis zwei Hauptlehrquellen wenn du ordentlichen Fortschritt machen und dir viel Verwirrung und Informationsüberfluss ersparen willst. Wie du dabei am besten vorgehst hast du jetzt anhand von 4 Action Steps erfahren.

Wenn dir dieses Video gefallen hat oder du Fragen hast, dann schreibe einen Kommentar oder stell uns deine Fragen unter diesem Video!

Wenn du mehr über Online Marketing und Online Business Aufbau lernen willst, dann gehe jetzt auf Atsina.de und abonniere unseren kostenlosen Atsina Weekly Success Letter.
So erhältst du weiteren, exklusiven Content und wirst immer über Neuigkeiten und neue AtsinaTV Folgen informiert, welche wir nur via E-Mail aussenden.

Bis dahin,
auf deinen Erfolg!

Dieser Content hat dir gefallen? Dann abonniere unseren kostenlosen
Atsina Weekly Success Letter für neue AtsinaTV Folgen & Updates!


{ 0 Kommentare… add one }

Schreibe einen Kommentar