ERHALTE KOSTENLOSE TIPPS WIE DU DEIN
ONLINE BUSINESS AUF- UND AUSBAUST!


Online Marketing – Warum „Nein“ Nicht Gleich „Nein“ Bedeutet

Um im Vertrieb erfolgreich zu sein, musst du lernen mit der Rückmeldung „Nein“ umzugehen. Warum „Nein“ nicht gleich „Nein“ bedeutet und wie du mit dieser Antwort umgehst erfährst du in diesem Video:

Wenn du noch Fragen hast, dann schreibe diese bitte unter dem Video. Wir versuchen dir persönlich zu antworten. Und wenn dir das Video gefallen hat, dann würden wir uns freuen wenn du uns einen Kommentar hinterlässt!

Video Skript:

Hi hier ist Ben Hübschmann, Gründer von Atsina und Atsina Online Business School.

Als Christopher und ich damals unser Gitarrenunterrichtsbusiness starteten, haben wir unsere erste wirkliche Erfahrung in Sachen Verkauf und sich selbst und seine Services verkaufen gemacht. Auch wenn wir vielleicht für potenzielle Schüler nicht direkt einen „Verkäufer“ darstellten, mussten wir lernen uns und unseren Service – also den Gitarrenunterricht – möglichst gut zu verkaufen.

Neben vielen anderen Dingen mussten wir besonders eins lernen: Und zwar der Umgang mit der Antwort „Nein“. Und dabei spreche ich hier nicht nur hauptsächlich von dem „Nein“ auf die Frage, ob man bereit ist etwas zu kaufen oder bei dem gewinnen eines neuen Schülers.

Also egal ob du wirklich 100% Online unterwegs bist und kaum direkten Kontakt zu potentiellen Klienten hast, wir alle sind mehr oder weniger Verkäufer. Egal ob wir unsere Produkte verkaufen wollen, eine kostenlose Videoserie oder unsere Strategien und Insighst, um anderen damit zu helfen.

Um im Verkauf erfolgreich zu sein, musst du lernen mit der Rückmeldung „Nein“ umzugehen.

Zu allererst sei gesagt, dass ein „Nein“ nicht gleich bedeutet: „Nein, ich will nicht“. Ein „Nein“ bedeutet schlichtweg „Nein, nicht JETZT“. Du solltest dich von einem kalten „Nein“ also auf gar keinen Fall aufhalten lassen oder sofort aufgeben und die Person als „verloren“ ansehen.

An dieser Stelle will ich auch erwähnen, dass ich hier nicht davon spreche, dass du Leute zu irgendetwas zwingen solltest. Verkauf auf Zwang und die Leute zu etwas zu pushen funktioniert in den meisten Situationen sowie so nicht mehr und wenn es funktioniert, dann führt es in der Regel zu unglücklichen Kunden welche höchstwahrscheinlich wieder reklamieren. Und dadurch würdest du dir keinen guten Ruf machen.

Denke immer daran, dass es darum geht andere Leute mit deinen Lösungen von A nach B zu bringen. Du willst ihr Leben in irgendeiner Art und Weise leichter, einfacher oder besser machen. Okay?

Denke daran: Bevor jemand von dir kauft, muss er dich kennen, mögen und dir vertrauen.

Also, „Nein“ heißt meistens „Nein, nicht JETZT“. Und dies kann beispielsweise heißen, dass der potentielle Kunden momentan nicht bereit ist, weil er

  1. Dir nicht vertraut
  2. Den Wert deiner Lösung noch nicht sieht beziehungsweise versteht
  3. Sich deine Lösung derzeit nicht leisten kann (Übrigens: auch wenn dies eine geläufige Antwort von Leute ist, ist diese Antwort kaum die Wahrheit. Denke mal an dich: Wenn du etwas wirklich haben willst, dann wirst du mit Sicherheit einen Weg finden die finanziellen Mittel dafür aufzubringen, richtig?)

Und wenn jemand deine Lösung ganz einfach wirklich nicht haben will, dann kannst du dagegen nicht sehr viel tun. Dann ist es eben so. Aber davon solltest du eben nicht ausgehen, nur weil seine erste Rückmeldung ein „Nein“ ist. Wenn er zu dir gekommen ist, scheint er ja offenbar etwas Interesse zu haben.

 

Die zweite Sache ist dein Ego.

Und dieser Tipp hat mich und meinen Charakter sehr stark beeinflusst. Und zwar darfst du ein „Nein“ niemals persönlich nehmen. Besondern im Verkauf und Geschäftsleben. Schieb dein Ego hier voll beiseite und fühle dich nicht persönlich beleidigt oder angegriffen.

Andernfalls würdest du dir dein Leben sehr sehr schwer machen, da du mehr Leuten gegenüberstehen und kontaktieren wirst die „Nein“ sagen, als Leute die sofort „Ja“ sagen. Wenn du hier dein Ego und somit auch deine Emotionen aus dem Spiel lässt, dann schaffst du dir damit einen riesen Vorteil im Leben. Das gleiche gilt auch mit Kritik und negativen Meinungen welche du im laufe deiner Karriere erhalten wirst.

Viele Leute sagen auch ganz automatisch „nein“, obwohl sie es gar nicht so meinen. Zum Beispiel passiert dies oft im Einzelhandel. Ich erwische mich manchmal selber dabei: Man schaut sich ein paar Kleidungsstücke an und eine nette Verkäuferin kommt vorbei und fragt ob sie behilflich sein kann. Ich weiß nicht wie du darauf reagierst, aber meine automatische Antwort darauf lautet oftmals „nein“, weil ich sofort das Gefühl haben und denke, dass sie mir etwas verkaufen will. Und dabei könnte ich eigentlich ihre Hilfe benötigen, damit ich endlich das Teil in der Größe finde nach welcher ich suche.

Wie du siehst gibt es also ganz verschiedene Gründe warum Leute „nein“ sagen. Aber wie du jetzt weißt, solltest du dich davon nicht aufhalten lassen und diese Antwort schon gar nicht persönlich nehmen und eine Argumentation beginnen oder die Person beschimpfen.

Ignoriere das „nein“ und frage die Person was sie zu dieser Antwort führt und wie du ihr weiterhelfen kannst, okay?

Und bevor ich es vergesse, hier noch ein super essenzieller Tipp für Verkaufsgespräche:
Lasse die andere Person immer ausreden, sein aufmerksam, höre ihr zu und zeige auch ein ehrliches Interesse in sie. Glaube mir, wenn du nur ein paar Fragen stellst und danach der Person aufmerksam und interessiert zu hörst, kann dies schon ganz von alleine zu einer positiven Kaufentscheidung führen.

Okay, sehr cool!

Fassen wir noch einmal zusammen:
Du weißt jetzt, dass ein „nein“ in der Regel „Nein, nicht jetzt“ bedeutet und weiterhin hast du in dieser AtsinaTV folge gelernt, dass du in Verkaufsgesprächen und allgemein im Businessleben dein Ego außer acht lassen musst und die Rückmeldung „nein“ und Kritiken sowie negative Meinungen nicht persönlich nehmen darfst.

Wenn dir dieses Video gefallen hat, dann würden wir uns freuen wenn du einen Kommentar unter diesem Video hinterlässt oder du uns deine Fragen stellst!
Wenn du mehr zum Thema Online Marketing und Online Business Aufbau lernen willst, dann gehe jetzt auf Atsina.de und abonniere unseren kostenlosen Atsina Weekly Success Letter.
So erhältst du weiteren, exklusiven Content und wirst immer über Neuigkeiten und neue AtsinaTV Folgen informiert, welche wir nur via E-Mail aussenden.

Bis dahin,
auf deinen Erfolg!

Dieser Content hat dir gefallen? Dann abonniere unseren kostenlosen
Atsina Weekly Success Letter für neue AtsinaTV Folgen & Updates!


{ 0 Kommentare… add one }

Schreibe einen Kommentar