ERHALTE KOSTENLOSE TIPPS WIE DU DEIN
ONLINE BUSINESS AUF- UND AUSBAUST!


Mehr Produktivität – Was Du Gegen Unproduktivität Tun Kannst

Kennst du die Zeiten wo man wichtige Aufgaben aufschiebt, etwas faul wird und den Fokus verloren hat? In dieser AtsinaTV Folge erhältst du 3 Tipps, wie du von einem unproduktiven Zustand wieder Fuß fassen kannst und produktiv wirst:

Poste deine Fragen oder Kommentare bitte unter das Video!

Video Skript:

Hi hier ist Ben Hübschmann, Gründer von Atsina und Atsina Online Business School.

Wenn du hin und wieder unproduktive Tage hast, wo du dich aufraffen musst die anstehenden Aufgaben zu erledigen oder du dich vielleicht gerade in einer richtigen Tiefphase befindest und wissen willst, was du dagegen tun kannst um wieder produktiv zu sein, dann lernst du in diesem Video drei Dinge, wie du wieder an Fokus gewinnst, zurück auf die richtige Spur kommst und produktiv wirst.

Also los geht’s:

 

Punkt 1: Werde dir darüber bewusst

Wie heißt es so schön: Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung.

Sich über etwas bewusst zu werden und es einzusehen ist meiner Meinungen nach eine der besten Dinge, um dieses Verhalten, diese Denkweise oder was auch immer zu verändern und zu verbessern.

Also, wenn du derzeit etwas faul bist oder Dinge aufschiebst, dann werde dir darüber bewusst. Sehe die Tatsachen so, wie sie auch sind.

Und danach folgt auch sofort der nächste wichtige Schritt:

 

Punkt 2: Schieb alle Ausreden beiseite und gibt niemanden die Schuld für dein Verhalten und Handeln – beziehungsweise in diesem Fall dein nicht Handeln

Übernehme 100 % Verantwortung für dein Verhalten und Handeln. Schieb die Dinge nicht auf andere Leute oder nicht beeinflussbare Faktoren.

Erst wenn du diese zwei Dinge berücksichtigst, also dass du dir darüber bewusst wirst und dass du die volle Verantwortung für dein Verhalten übernimmst, kannst du diesen unproduktiven Zustand verändern.

Denn grundlegend gibt es nur zwei Zustände:
Entweder du tust etwas und bekommst die Sachen fertig, oder du bist damit beschäftigt Ausreden zu finden warum du etwas nicht tun kannst.

Weil du dich nicht motiviert und inspiriert fühlst, weil das Wetter nicht passt, weil morgen ja auch noch dafür Zeit ist und so weiter.

Wenn du etwas erreichen willst, dann schieb diese Ausreden beiseite und leg los. Gib Gas!!

Besonders das Thema „Inspiration und Motivation“ wird von vielen überbewertet. Ganz klar, wenn man richtig schön inspiriert und motiviert ist, dann fällt einem vieles leichter und teilweise laufen die Sachen wie von automatisch. Man ist in so einem euphorischen Zustand, dass man vor lauter Aufregung gar nicht damit aufhören will und die Außenwelt und Zeit komplett vergisst. Man ist einfach voll im Workflow.

Und auch ich habe dies immer etwas überbewertet, bis mir ein sehr guter Freund von dem „Konzept“ erzählte, dass man auch ganz einfach ohne motiviert zu sein beispielsweise für’s Studium lernen oder neue Trainingsvideos kreieren kann.

Und da dachte ich mir „Hey, was für ein simples aber kraftvolles Konzept.“

Egal in welchem Zustand du bist, du triffst letztendlich ganz einfach die Entscheidung, dass du entweder handelst und Gas gibst, oder das du eben nichts tust und deine Zeit verschwendest.

 

Und Punkt 3: Kreiere einen Plan um dein unproduktives Verhalten zu ändern

Egal ob du nur von Zeit zu Zeit in einen unproduktiven Zustand kommst oder du schon langfristig dieses Verhalten hast. Du musst dir einen Plan erstellen wie du aus diesem Zustand wieder rauskommst und Dinge tust, die dich nach vorne und an dein gewünschtes Ziel und Resultat bringen.

Falls du nur von Zeit zu Zeit ein paar unproduktive Tage hast, dann könnte es vielleicht auch sein, dass du zu viel von dir erwartest. Vielleicht bist du einfach nur ausgebrannt und benötigst eine kurze Auszeit. Manchmal sind wir so sehr beschäftigt, dass wir es vergessen uns auch einmal eine Auszeit zunehmen und uns ganz einfach mal Zeit für uns und ein paar Fun-Aktivitäten einzuplanen.

Wenn du langfristig über mehrere Tage unproduktiv bist und es dir schwer fällt dich aufzuraffen, dann liegt das Problem meistens an einer anderen Stelle. Immer wenn ich in solch einer Situation war, dann hatte ich ganz einfach den Fokus verloren. Sprich, ich habe kurzzeitig vergessen oder nicht bewusst daran gedacht, warum ich dies eigentlich tue.

Und die Warum-Frage wir dich letztendlich an dein angestrebtes Endresultat führen. Also die Sache auf die du hinarbeitest. Denn dieses Ziel, dieses Resultat oder was es für dich auch immer ist, war es ja auch, warum du überhaupt damit begonnen hast. Richtig?

Du hast dein Business wahrscheinlich nicht gestartet, weil du nicht wusstest was du mit deiner Zeit anstellen sollst. Du hattest ein Ziel, eine Vision vor Augen. Du wolltest ein besseres Leben, mehr Einkommen, mehr Freizeit oder was es auch immer für dich ist.

Und diese Ziele und Dinge musst du dir immer vor Augen halten, sobald du anfängst die dafür notwendigen Aufgaben aufzuschieben. Dies hat mir bisher immer super geholfen und mich sozusagen zurück auf die Bahn gebracht.

Okay, das war 3 Tipps wie von einem unproduktiven Zustand wieder Fuß fassen kannst und produktiv wirst.

Was sind deine Strategien zum Thema Produktivität? Es gibt noch einige mehr und ich bin mir sicher, dass auch du mit diesem Thema bereits Erfahrung gesammelt hast.

Schreibe uns unter dem Video deine Erfahrungen und welche Dinge du benutzt um produktiver zu sein. Wir freuen uns auch auf deine Fragen und versuchen diese persönlich zu beantworten. Also nutze diese Gelegenheit!

Wenn du mehr über Online Marketing und Online Business Aufbau lernen willst, dann gehe jetzt auf Atsina.de und abonniere unseren kostenlosen Atsina Weekly Success Letter.
So erhältst du weiteren, exklusiven Content und wirst immer über Neuigkeiten und neue AtsinaTV Folgen informiert, welche wir nur via E-Mail aussenden.

Bis dahin,
auf deinen Erfolg!

Dieser Content hat dir gefallen? Dann abonniere unseren kostenlosen
Atsina Weekly Success Letter für neue AtsinaTV Folgen & Updates!


{ 0 Kommentare… add one }

Schreibe einen Kommentar